Uetze

Bitte wählen Sie eine Stadt auf der Karte oder im folgenden Menü aus:

» Regionen

Die Gemeinde Uetze kann mit ihren Ortschaften auf eine lange wechselvolle Geschichte zurückblicken. Bereits 1021 wird Uetze erstmals urkundlich genannt. Nach alten Urkunden hat Uetze seinen Namen von den Gutsherren „von Uttensen“, die zum Haus der Herzöge von Braunschweig und Lüneburg gehörten.

Die heutige Gemeinde Uetze ist noch jung. Sie ist im Zuge der Gebietsreform im Lande Niedersachsen im Jahr 1974 aus den selbständigen Gemeinden Altmerdingsen, Dedenhausen, Dollbergen, Eltze, Hänigsen, Katensen, Obershagen, Schwüblingsen und Uetze neu gebildet worden.

Steckbrief

ca. 20.000 Einwohner

Gemeinde Uetze
Marktstr. 9
31311 Uetze

Tel.: 05173/970-00
Fax: 05173/970-097

Mail: info@uetze.de
Web: www.uetze.de

Veranstaltungen

  • Zwiebelfest (Anfang September)
  • Alttraktor- und Nutzfahrzeugtreffen in Hänigsen (Ende September)
  • Mühlenfest in Hänigsen (1. Sonntag im September)
  • Weihnachtsmarkt des Uetzer Rings in Uetze (Mitte Dezember)

Sehenswürdigkeiten/Tipps

  • Junkernhof
  • Erse-Freizeitpark in Abbeile
  • Zwei-Ständer-Kübbungshaus aus dem Jahr 1596 in Wackerwinkel
  • Bockwindmühle in Hänigsen
  • Teerkuhlen in Hänigsen, älteste Erdöllagerstätte in Norddeutschland
  • Campingpark Irenensee